Warré Imkerei im Raum Berlin/Brandenburg

                          Die Imkerei Thal


Es hat alles mit ein paar Bienenvölkern  im eigenen Garten angefangen, nur so als Hobby. Nach dem ersten Jahr entstand dann aber schnell der Entschluss, es doch auch mal mit einer eigenen Imkerei zu probieren, von der man ja vielleicht auch mal leben kann.

In den folgenden Jahren wurde die Anzahl der Bienenvölker immer weiter gesteigert und es wurde mit dem Aufbau einer eigenen Landbelegstelle für die Dunkle Biene begonnen.


Wir arbeiten in unserer Imkerei  so naturnah wie es nur geht. Das bedeutet für uns, dass wir nur mit unbehandelten Holzbeuten arbeiten, in denen die Bienen Naturbau betreiben. Die Behandlung der Bienenvölker gegen die Varroarmilbe wird auf ein Minimum begrenzt, dass bedeutet, dass wir nur zwei bis drei Stoßbehandlungen nach der Honigernte im Sommer machen und das ausschließlich mit Ameisensäure. Weitere Behandlungen machen wir nicht, damit betreiben wir eine kontrollierte Auslese unter den Bienenvölkern, in der Hoffnung auf einer in Zukunft varroartoleranten Biene.

Unsere Imkerei konzentriert sich derzeit auf die Vermehrung von Bienenvölkern für den eigenen Bestand und der Honigproduktion. Desweiteren bauen wir gerade einen kleinen Bestand an Dunklen Bienen auf. Die Dunkle Biene gilt bei uns in Deutschland seit einiger Zeit leider als ausgestorben. In Zukunft möchten wir einen Bestand an Dunklen Bienen in Deutschland aufbauen, der neben den jetzigen vorhandenen Bienenrassen bestehen kann. Dabei arbeiten wir mit dem Norwegischen Imkern und den Norwegischen Imkerbund zusammen. Wir denken für die Zukunft wird uns der Genpool dieser Biene noch nützlich sein. Ein weiteres Projekt für die nächsten Jahre ist eine eigenen Landbelegstelle in Brandenburg aufzubauen. Wir hoffen, dass wir in Zukunft darüber hier mehr berichten können, auch möchten wir in Zukunft mehr Wissen über die Dunkle Biene hier vermitteln.